Was macht einen Sportmarketing-Vorschlag aus?

Wenn Sie Ihre Marketingdienstleistungen einem Sportunternehmen anbieten, ist es gängige Praxis, dem Kunden eine Vorstellung davon zu geben, wie Sie sein Marketing angehen werden. Der Marketingvorschlag skizziert Ihren Plan, demonstriert Ihr Verständnis der Organisation und überzeugt den Kunden, dass Sie sein Geschäft auf die nächste Stufe bringen können. Die Elemente des Marketingvorschlags sind dieselben, unabhängig davon, ob Sie eine Mannschaft oder eine Sportorganisation vermarkten. Die Informationen sollten auf den einzelnen Kunden zugeschnitten sein.

Zielgruppenanalyse

Die Publikumsanalyse ist einer der wichtigsten Bestandteile eines Sportmarketingvorschlags, da sie dem Kunden mitteilt, dass Sie seine Kunden verstehen. Der Einblick in das Kundenverhalten ist entscheidend für die Erstellung effektiver Marketingkampagnen, die mit anderen Sportgruppen konkurrieren können. Die Analyse sollte Details darüber enthalten, was das aktuelle Publikum braucht und will, und Informationen aus Ihrer Forschung liefern, um Behauptungen zu stützen: niedrigere Ticketpreise oder Bedenken hinsichtlich der Stadionsicherheit, zum Beispiel. Gegebenenfalls sollte auch darauf eingegangen werden, wie sich das Publikum verändert, und Informationen über potenzielle neue Marktgruppen gegeben werden.

Marktchancen

Der Marktchancenteil Ihres Angebots sagt dem Kunden, wie Sie seinem Geschäft einen Mehrwert verleihen. Basierend auf Ihrer Markt- und Publikumsforschung wird erläutert, wie das Sportunternehmen seine Kunden erreichen kann, und es wird über die Faktoren gesprochen, die diese Möglichkeiten geschaffen haben. Ein Unternehmen, das einen neuen Sportler fördern möchte, könnte sich auf seine Attraktivität für ein vielfältigeres Publikum konzentrieren, das sich aufgrund von Veränderungen in der lokalen Bevölkerungszahl gebildet hat. Der Abschnitt enthält auch Informationen darüber, wie Sie neue Zielgruppen erreichen können: Personen, die sich leicht in Sportfans umwandeln lassen, oder Personen, die möglicherweise Veranstaltungstickets kaufen, wenn sie die Motivation dazu haben.

Marketing Strategien

Ein potenzieller Kunde geht häufig direkt zu dem Abschnitt des Marketingvorschlags, in dem die Marketingstrategien festgelegt sind. Bei richtiger Ausführung zeigt dieser Abschnitt Ihr Wissen über das Unternehmen und seine langfristigen Ziele. Im Abschnitt Marketingstrategien sollten wichtige Marketingziele aufgeführt werden, die in der Regel mit den strategischen Zielen der Organisation in Einklang stehen: Erhöhung des Sponsorings, Kontaktaufnahme mit Personen, die derzeit keine Sportfans sind, Schaffung neuer Bekleidungslinien, Verkauf von Medienrechten oder Förderung der Fernsehwerbung, z Beispiel. Es sollte erläutert werden, wie jede Marketingkampagne die Unternehmensziele unterstützt.

Marketing-Dienstleistungen

Der letzte Abschnitt eines Marketingvorschlags enthält die Einzelheiten der Kampagnen, die dem Unternehmen helfen, die Marktchancen zu nutzen und die Geschäftsziele zu unterstützen. Ohne zu sehr ins Detail zu gehen, skizziert es Pläne für einzelne Aktionen wie Ticketaktionen, Halbzeitevents oder Ladies Nights. Der Abschnitt enthält auch eine grundlegende Zeitleiste mit wichtigen Meilensteinen wie Meisterschaftsspielkampagnen oder Internetaktionen und bietet ein grundlegendes Budget. Bei der Beschreibung Ihrer Marketingpläne ist es wichtig, gerade genug Details anzugeben, um den Kunden zu gewinnen, ohne Ihre gesamte Strategie zu verraten. Sie müssen den Kunden davon überzeugen, dass Sie den Plan ausführen müssen.