Unterschiede zwischen Personalmanagementsystemen und Personalinformationssystemen

Human Resources bedeutet viel mehr als die Einstellung und Entlassung von Mitarbeitern für Ihr kleines Unternehmen. Sie müssen viel komplexere Probleme sowohl auf der Managementseite der Personalabteilung als auch auf der Informationsseite angehen. Jede Funktion kann einen wesentlichen Beitrag zum Wachstum Ihres Kleinunternehmens leisten und es profitabler machen.

Verwaltungssystemaufgaben

Ihr Personalmanagementsystem verfolgt die Leistung der Mitarbeiter, die Freizeit und den Schulungsbedarf. Es hilft Ihnen auch, den Bedarf Ihrer Mitarbeiter für die zukünftige Einstellung zu prognostizieren. Stellen Sie sich Managementsysteme als Umgang mit der Personalseite der Humanressourcen vor. Diese Art von System kann die Mitarbeiterzufriedenheit messen (durch Dateneingabe aus Umfrageformularen) und kann Ihnen bei der Planung von Leistungsbeurteilungen helfen. Dieses System verfolgt auch die in Leistungsüberprüfungen behandelten Probleme und liefert Ihnen anhand nachfolgender Überprüfungen ein Maß für den Fortschritt jedes Mitarbeiters bei der Lösung dieser Probleme.

Aufgaben des Informationssystems

Sie müssen für jeden Mitarbeiter eine Vielzahl von Informationen nachverfolgen. Sie müssen nicht nur die aktuellen Kontaktinformationen, Sozialversicherungsnummern und Steuerabzugsinformationen aufbewahren, sondern auch die aktuellen Informationen zu den Leistungen, die Planungsanforderungen für jeden Mitarbeiter und die Anzahl der Mitarbeiter für jede Abteilung. Ihr Informationssystem verfolgt auch die Gesundheitskosten pro Mitarbeiter und die Fluktuationsrate. Wenn Sie versuchen, mit all diesen Bereichen manuell Schritt zu halten, verbrauchen Sie Zeit, die Sie möglicherweise für die Verwaltung der Produktion, die Planung des Verkaufs und die Suche nach neuen Märkten für Ihr kleines Unternehmen aufwenden.

Integration von Management- und Informationssystemen

Um zu vermeiden, dass Sie sich bei der Integration von Management- und Informationssystemen überfordert fühlen, konzentrieren Sie sich auf das Managementsystem als Treiber Ihrer Personalentscheidungen. Verwenden Sie beispielsweise Ihr Managementsystem, um zu bestimmen, welche Art von Schulung ein Mitarbeiter benötigt, um die in einer Leistungsüberprüfung festgelegten Ziele zu erreichen. Gehen Sie zu Ihrem Informationssystem, um die Kosten für diese Schulung und die potenziellen Vorteile in US-Dollar zu ermitteln, die Sie daraus ziehen werden. Auf diese Weise können Sie eine fundierte Entscheidung treffen, anstatt einfach einen Mitarbeiter für die Schulung und das Erlernen der Kosten später anzumelden. Beginnen Sie mit Ihrem Managementsystem, um Ihre Bedürfnisse zu bestimmen, und verwenden Sie Ihr Informationssystem, um die potenziellen Kosten und Vorteile der Erfüllung dieser Bedürfnisse zu ermitteln.

Einzelsystem mit zwei Modulen

Einige Personalprogramme enthalten Module für die Verwaltungs- und Informationssysteme. Da diese beiden Module im selben System existieren, können Sie integrierte Entscheidungen in einem Programm treffen. Auf diese Weise können Sie nicht nur auf Informationen zugreifen, um Entscheidungen in Bezug auf Mitarbeiter zu unterstützen, sondern auch die Anzahl der Personen reduzieren, die Sie in Ihrer Personalabteilung benötigen. Sie können Ihre Personalabteilung bitten, mit beiden Modulen vertraut zu bleiben, anstatt eine Person einzustellen, die jede Hälfte des Programms beherrscht.