So erstellen Sie eine Verkaufsbenachrichtigung

Alle Staaten verlangen von Unternehmen, dass sie sich bei den Ministerien für Steuern und Arbeitslosigkeit registrieren lassen. Wenn Sie Ihr Unternehmen verkaufen, müssen Sie diese Abteilungen in der Regel mithilfe einer Verkaufsbenachrichtigung über den Verkauf informieren. Abhängig von den Umständen des Verkaufs kann das Bundesgesetz auch vorschreiben, dass Sie eine Verkaufsbenachrichtigung erstellen und an Ihre Mitarbeiter verteilen müssen.

Abteilung der Einnahmen

Um die Einnahmenabteilung Ihres Staates über den Verkauf Ihres Unternehmens zu informieren, müssen Sie normalerweise ein von der Abteilung veröffentlichtes Formular ausfüllen. Sie können dieses Formular erhalten, indem Sie das örtliche Büro der Finanzabteilung besuchen oder eine Kopie von der Website der Finanzabteilung herunterladen. Geben Sie zum Ausfüllen des Formulars den Namen und die Kontaktdaten des Käufers Ihres Unternehmens, den Verkaufspreis des Unternehmens und das Datum des Verkaufs an.

Abteilung für Arbeitnehmerentschädigung

Um den Verkauf Ihres Unternehmens an die Abteilung für Arbeiterunfallversicherung Ihres Bundesstaates zu melden, müssen Sie in der Regel eine von der Abteilung veröffentlichte Kauf- oder Verkaufsanzeige ausfüllen. Eine Kopie des Formulars finden Sie möglicherweise auf der Website des Amtes für Arbeiterunfallversicherung oder Sie können es bei der örtlichen Geschäftsstelle des Amtes anfordern. Geben Sie zum Ausfüllen des Formulars Informationen über den Käufer und die Immobilie an, die er beim Kauf des Unternehmens erhalten hat.

Mitarbeiterbenachrichtigung

Nach dem Gesetz über die Anpassung und Umschulung von Arbeitnehmern müssen Unternehmer ihre Mitarbeiter unter bestimmten Umständen über einen bevorstehenden Verkauf informieren. Führt der Verkauf Ihres Unternehmens zu einer Massenentlassung oder Werksschließung, die vor dem Verkaufsdatum erfolgt, müssen Sie Ihre Mitarbeiter mindestens 60 Tage im Voraus über den Verlust des Arbeitsplatzes informieren. Um die Benachrichtigung zu erhalten, müssen Sie ein schriftliches Dokument erstellen, in dem das Datum und die besonderen Umstände der Entlassung oder der Schließung des Werks angegeben sind.

Überlegungen

Wenn ein Verkauf keine Entlassungen oder Betriebsschließungen verursacht, haben Mitarbeiter keinen Anspruch auf Benachrichtigung. Bei Massenentlassungen oder Werksschließungen, die aus einem Verkauf resultieren, aber nach dem endgültigen Verkauf erfolgen, muss der Erwerber des Unternehmens seine Mitarbeiter im Voraus informieren. Unternehmen müssen diese Benachrichtigungen allen Angestellten und stündlichen Mitarbeitern, einschließlich derjenigen, die im Management arbeiten, zur Verfügung stellen. Wenn Sie Ihren Mitarbeitern keine Verkaufsmitteilung zukommen lassen, obwohl dies gesetzlich vorgeschrieben ist, können gegen Sie rechtliche Schritte von Mitarbeitern und zivilrechtliche Sanktionen eingeleitet werden.