So vermarkten Sie ein Beratungsunternehmen für Heimcomputer

Die Vermarktung eines Home-Computer-Beratungsunternehmens muss konsequent erfolgen, um effektiv zu sein. Informieren Sie sich über das Marketing anderer Unternehmen und entwickeln Sie einen Marketingplan, bevor Sie sich auf eine Vorgehensweise festlegen. Es ist auch wichtig, alle Marketingbemühungen im Auge zu behalten und die Rendite Ihrer Investition zu bestimmen, um zu wissen, was funktioniert hat und was nicht. Mit dem richtigen Wissen und der richtigen Vorbereitung kann die Vermarktung eines Beratungsunternehmens für Heimcomputer Spaß machen und profitabel sein.

1

Beginnen Sie damit, Ihre Konkurrenz in einem Umkreis von hundert Meilen zu recherchieren. Sie möchten Informationen darüber sammeln, wo und wie Ihre Konkurrenz ihre Dienstleistungen vermarktet. Wenn Sie keine Konkurrenz haben, müssen Sie entscheiden, ob Ihr Unternehmen wirklich benötigt wird.

2

Beginnen Sie mit einer Liste möglicher Marketingaktivitäten wie Gelbe Seiten, Postkarten, Zeitungsanzeigen, Telefonverkauf, persönlicher Verkauf, Flyer. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ideen zu finden, können Sie mit einer schnellen Google-Suche mit den Stichwörtern "Marketing für kleine Unternehmen" auf viele Websites und Blogs mit Ideen zugreifen.

3

Erstellen Sie eine Website und lassen Sie Visitenkarten drucken. Dies sind zwei unverzichtbare Marketingartikel im heutigen Geschäftsklima. Sie sollten auch eine Broschüre und Briefpapier in Betracht ziehen, wenn Sie Informationen versenden oder potenzielle Kunden persönlich besuchen möchten.

4

Entwickeln Sie einen dreimonatigen Marketingplan, um mit den Marketingaktivitäten zu beginnen, die jede Woche stattfinden sollen. Ihr Plan könnte beispielsweise das Erstellen einer Website in Woche 1 beinhalten, das Entwerfen und Bestellen von Postkarten in Woche 2, das Erstellen einer Mailingliste und das Versenden von 250 Postkarten in Woche 3 und das Schalten von Anzeigen in lokalen Zeitungen in Woche 4.

5

Sobald Sie diesen dreimonatigen Wochenplan entwickelt haben, sollten Sie erwägen, tägliche Aktivitäten hinzuzufügen. Es ist nicht unangemessen, eine Stunde am Tag für die Vermarktung Ihres Unternehmens aufzuwenden. Sie können sich entscheiden, einer Social-Networking-Site wie Facebook beizutreten oder einem Forum beizutreten, das sich auf Ihre Branche bezieht.